inoxision ARCHIVEprotect – Das Schutzschild für inoxision ARCHIVE

image_pdfimage_print

inoxision_protect_web

Die Gefahr durch Schadsoftware nimmt enorm zu.

Deshalb ist es besonders wichtig, seine digitalen Informationen/Daten zuverlässig auf Schadsoftware zu
prüfen.

Gehen Sie auf Nummer sicher! Die Erweiterung ARCHIVEprotect prüft jedes Dokument, jede E-Mail
oder Anlage, die Sie aus dem inoxision ARCHIVE Datenpool öffnen auf Schadcode.

Da die Prüfung bei jedem Abruf mit den jeweils aktuellsten Erkennungsroutinen erfolgt, erhöht sich die Sicherheit
durch die kontinuierliche Weiterentwicklung der Signaturen. Selbst wenn zum Zeitpunkt der Archivierung
Schadcode noch nicht erkannt werden konnte, schützt inoxision ARCHIVE beim Abruf sobald der Schädling
durch die Signaturen erkannt werden kann.  ( Hierfür setzt inoxision auf die langjährige Erfahrung
von ESET mit leistungsfähigem Antivirenschutz und Erkennungstechnologien für Schadsoftware.) Durch
regelmäßig aktualisierte Signaturen / Definitionen sind Sie und Ihre Daten immer auf der sicheren Seite.

inoxision TechCamp 2016 – Neues erfahren, Wissen auffrischen, Kontakte pflegen und Erfahrungen austauschen

image_pdfimage_print

3i2a8267

Mehr als 80 inoxision ARCHIVE Fachhandelspartner nahmen am diesjährigen inoxision TechCamp teil. Auf der zweitägigen Veranstaltung informierte inoxision über gegenwärtige und zukünftige Neuerungen im Produkt sowie in der Lizenz- und Partnerpolitik. Großen Andrang gab es auch bei den 10 Fachvorträgen und Workshops, in welchen spezifisches Wissen zu technischen sowie vertrieblichen Themen vermittelt wurde.

Besondere Aufmerksamkeit der Partner zogen die neue Oberfläche für den inoxision Client, die neue Management Plattforum und der Schutz des Archiv/DMS Systems vor Schadsoftware mit „ARCHIVEprotect“ auf sich.

Das Feedback der Teilnehmer war nicht nur durchweg positiv sondern spiegelte auch die aktuell starke Nachfrage des Marktes nach Dokumenten- und E-Mail-Archivsystemen wieder.

wp_20160924_13_28_34_rich 3i2a8244 3i2a8258 3i2a8260 3i2a8275

Übersicht, Ergonomie und Funktionalität – Dies bringt der neue inoxision ARCHIVE Client

image_pdfimage_print

Nach einer umfassenden Testphase wurde heute mit dem Public Build 6154 die neue Oberfläche für inoxision ARCHIVE Anwender (MODERN GUI) freigegeben.

Die „Ribbon-Bar schafft mehr Übersicht

gui-ribbon

Mehrere Farbschemen sind enthalten und können individualisiert werden. Anwender haben auch die Möglichkeit je Archivdatenbank ein abweichendes Farbschema zu wählen und erkennen hierdurch deutlich, in welcher Datenbank/Mandant sie sich gerade befinden.

Die Unterstützung von hochauflösenden Displays (4K und mehr) ermöglicht ein entspanntes Arbeiten.

gui-farbmasken

Nicht nur fürs „Auge“ ist der neue inoxision ARCHIVE Windows Client attraktiv, auch Übersicht, Ergonomie und Funktionalität wurden nennenswert erweitert.

gui-ablage

Die Ablagemaske ist nun dreigeteilt und zeigt gleichzeitig die Auswahl der zu archivierenden Dokumente, die Vorschau auf das jeweilige Dokument und die Verschlagwortung. Gerade bei der Zuordnung mehrseitiger Dokumente bringt dies große Vorteile für den Nutzer. Schneller für den Anwender erreichbar sind auch die Verschlagwortungsmasken.

gui-verschlagwortungsmasken

 

Bei der Ablage von Bildern oder Dateien aus dem Filesystem sind nun Ordnerfavoriten frei konfigurierbar. So erreichen Sie Ihre üblichen „Dokumentenquellen“ direkter. Wer möchte, kann abzulegende Dateien auch direkt aus dem Filesystem per Drag-n-Drop auf den Ablagebereich ziehen.

gui-favoriten

Auch die Dokumentenrecherche ist mit neuer Oberfläche und Funktionalität ausgestattet. Die neue Datumsselektion ist in Datumsfeldern per Doppelklick auf die Büroklammer erreichbar.

gui-datum

Wie bekommen Sie den neuen inoxision ARCHIVE Client? Im Rahmen der Softwarepflege werden Ihnen neue Software-Releases zur Verfügung gestellt. Bitte vereinbaren Sie die Update-Installation mit Ihrem inoxision ARCHIVE Fachhandelspartner. Damit Sie die Nutzer vorher Informieren können, bleibt bei einer Updateinstallation erstmal die klassische Oberfläche bestehen und kann dann zeitversetzt „nach und nach“ im „Manager“ aktiviert werden.

inoxision ARCHIVE <-> SoftENGINE WEBWARE Integration

image_pdfimage_print

„Web-to-Web“ – so könnte man die neue Standardintegration zwischen inoxision ARCHIVE und dem ERP System WEBWARE auch nennen.

WEBWARE ist ein rein Browser orientiertes ERP System aus dem Hause SoftENGINE. Im Rahmen der Integration wird deshalb auch der Webclient von inoxision ARCHIVE verwendet.

Die Integration ist überaus funktional, so stehen direkte Recherche- und Ablageprozesse für Dokumente in den Bereichen Adressen, Belege, Projekte, Artikel, Chargen, Seriennummern, Vertreter und Personal zur Verfügung. Aber auch die bereits aus der BüroWARE Integration bekannten direkt verbundenen Prozesse wie das unterstützte Erfassen von Rückläuferbelegen (wie bspw. unterzeichneten Lieferscheine) oder auch die teilautomatische Generierung von Buchungen aufgrund der gescannter Eingangsrechnungen sind vorhanden.

Die Integration ist sowohl auf WEBWARE- als auch auf inoxision Seite mit den normalen Entwicklungs- bzw. Schnittstellenwerkzeugen programmiert und kann deshalb auch direkt von den SoftENGINE bzw. inoxision Partnern projektbezogen angepasst werden.

bild13

 

bild11

 

bild14

 

bild41

inoxision integriert E-POST der Deutschen Post AG

image_pdfimage_print

Rechnungen schreiben, ausdrucken, kuvertieren, frankieren und versenden. Das digitale Zeitalter hat seinen Einzug in die tägliche Geschäftskorrespondenz bei vielen Unternehmen noch nicht gefunden. Wir freuen uns, unseren Kunden gemeinsam mit der Deutschen Post AG eine innovative Lösung anbieten zu können.

inoxision ARCHIVEsuite Anwender können von nun an Briefe mit nur einem Klick versenden und so Materialkosten und wertvolle Arbeitszeit einsparen. Eine E-POST Schnittstelle, welche für alle Anwender mit Softwarepflege ab sofort kostenfrei per Update zur Verfügung gestellt wird macht dies möglich.

Tägliche Sendungsanlässe wie Rechnungen oder Mahnungen werden nicht mehr vom Nutzer selber ausgedruckt und verschickt, sondern können durch die direkte Integration in inoxision ARCHIVE direkt an den E-POST Dienst der Deutschen Post AG übergeben werden. Die Zustellung erfolgt postalisch, der Anwender erspart sich den Aufwand für Ausdruck, Verpackung und Versand.

Dabei steht die Deutsche Post AG für zertifizierte Datensicherheit und –verarbeitung, vertraulichen Briefversand und hohe Sicherheitsstandards

Video E-POST Integration in 3 Minuten

2015-12-01_13h26_40

 

DP_E-POST_Ein_Service_ext_rgb

inoxision TechCamp 2015 – Neues erfahren, Wissen auffrischen, Kontakte pflegen und Erfahrungen austauschen

image_pdfimage_print

blog-2

Mehr als 80 inoxision ARCHIVE Fachhandelspartner nahmen am diesjährigen inoxision TechCamp teil. Auf der zweitägigen Veranstaltung informierte inoxision über gegenwärtige und zukünftige Neuerungen im Produkt sowie in der Lizenz- und Partnerpolitik. Großen Andrang gab es auch bei den 10 Fachvorträgen und Workshops, in welchen spezifisches Wissen zu technischen sowie vertrieblichen Themen vermittelt wurde. Das Feedback der Teilnehmer war nicht nur durchweg positiv sondern spiegelte auch die aktuell starke Nachfrage des Marktes nach Dokumenten- und E-Mail-Archivsystemen wieder. Der Termin für das TechCamp 2016 steht bereits fest: 23. und 24. September 2016. (Termin Partnerkonferenz 2016: 29. und 30. April 2016)

blog-1blog-3 blog-4